König`sche Häuser

Der Giebel des König`schen Hauses spiegelt sich in dem Neubau des Rathauses. Auf dem Dach ist das Wappen der Familie König (ein König mit erhobenem Schwert und Szepter) als Windfahne zu sehen.

König`sche HäuserKönig`sche Häuser

Sie stehen in der Kronen- straße 29 (1712 erbaut) und 31 (1771 erbaut). Im Auftrag des Altbürgermeisters Johann Georg König baute Johann Georg Specht den ehemaligen Gasthof zum Windhund zu einem Wohnhaus um (heute Kronenapotheke). Durch die Angleichung der Fassadenbemalung an die ältere des benachbarten  Hauses Kronenstraße 29 und ein durchgehendes Mansarddach wurden beide Häuser zu einer Einheit zusammengeschlossen. 
Die in Kempten einzigartige Fassadenmalerei wurde zuletzt 1960/61 renoviert.  Im 3. Stock des Hauses Nr. 29 befindet sich ein großer Festsaal mit reichlich Stuck.

Weberzunfthaus

Weberzunfthaus

Das einstige Weberzunfthaus in der Gerberstraße 24 wurde um 1460 erbaut mit zwei Spitzbogeneingängen und dem Spitzbogenfries unter der Traufe.
Die Ausstattung des großen Saals mit Holzvertäfelung und Balkendecke der Erbauungszeit wurde 1934 in das Rathaus eingebaut.